Jetzt Kontakt aufnehmen
 

Bestellung

Upgrade für den Handel

Mit dem Update 3.500 erweitern wir den Funktionsumfang für den Handel. Auftragsbezogene Bestellungen, Chargenverwaltung und Staffelpreise sind nur einige der Features. Erfahren Sie in diesem Beitrag mehr zum Update und den wichtigsten Neuerungen.

Das Update 3.500 mit unserem internen Codenamen «Extended Commerce» haben wir unseren Handelskunden gewidmet.

 

Auftragsbezogene Bestellung

Immer mehr Unternehmen führen keine eigenen Lager mehr und bestellen auf Auftrag. Diesen Prozess unterstützt nun auch Business AS. Bei einem Auftrag kann über das Menü Aktion eine Bestellung für die enthaltenen Positionen (Artikel) erstellt werden. Diese Funktion können Enterprise-Benutzer auch bei den Projekten und Serviceaufträgen nutzen. Wenn die Artikel eines Auftrages bei mehreren Lieferanten eingekauft werden, kann Business AS die Bestellung automatisch auf Lieferanten aufsplitten.

 

Sammelbestellung

Bestellungen können nun mehrfachselektiert und zu einer Sammelbestellung zusammengefasst werden. So lassen sich z.B. mehrere auftragsbezogene Bestellungen bündeln, um bessere Einkaufspreise zu erhalten und den Wareneingang effizienter zu gestalten. Auch wenn die Bestellungen zusammengefasst werden, lässt sich der Bestellfluss pro Auftrag nachverfolgen.

 

Chargenverwaltung

Insbesondere die Lebensmittelindustrie ist auf eine lückenlose Produktverfolgung vom Hersteller bis zum Endkunden (Konsument) angewiesen. Dank der integrierten Chargenverwaltung lassen sich Wareneingänge und -ausgänge mit Chargen koppeln. Bei einer Rückrufaktion kann das Unternehmen mit wenigen Klicks nachvollziehen zu welchen Kunden mangelhafte Chargen geliefert wurden. Die Chargen lassen sich auf mehrere Lager aufteilen. Bei der Auftragsabwicklung hilft die Chargenverwaltung, verderbliche Artikel bevorzugt aus dem Lager auszuwählen

 

Staffelpreise

Die neue Funktion Staffelpreise kann im Register Preise im Artikelstamm für die Verkaufspreise und Einkaufspreise genutzt werden. So können unterschiedliche Preise für die Mengen von 1 bis 9, von 10 bis 49 und von 50 bis 99'999 definiert werden. Die Staffelung kann natürlich frei bestimmt werden. Wählt man einen Artikel mit Staffelpreisen auf einer Offerte und erfasst die Menge 10, so wird automatisch der entsprechende Mengenpreis eingefügt.

 

Massenmutationen an Preislisten

Artikel können mit der Mehrfachselektion zu Preislisten hinzugefügt und bearbeitet werden. So können Rabatte und Preise für alle ausgewählten Artikel mutiert werden. Die Preislisten können auch Artikel mit Staffelpreisen enthalten, welche über die Preisliste ebenfalls übersteuert werden können.

 

Erweiterte Preisfindung

Verkaufs- und Einkaufspreise können in Business AS mittlerweile sehr komplex und individuell definiert werden. Dies erforderte auch eine umfangreiche Anpassung der intelligenten Preisfindung. Welche Preis tatsächlich gewählt wird hängt von vielen Optionen ab: Standardpreise, Kundenrabatte, Positionsrabatte, Preislisten, Staffelpreise, Einkaufspreise, Lieferantenpreise uvm.

 

Mindest-, Maximal- und Idealbestände

Im Register Lager können pro Artikel ein Mindest-, Ideal- und Maximalbestand definiert werden. Mit dem neuen Ampelsystem im Artikelstamm können so einfach Bestellvorschläge umgesetzt werden.

 

Mehr Sprachen

Die Anzahl möglicher Sprachen für Dokumente und Artikel wurde um eine Sprache erweitert.

Bekannt aus: